Zurück auf der Leinwand: „Lamento“ im Hamburger Metropolis Kino!

Ab 06.02. zeigt das Metropolis Kino in Hamburg Jöns Jönsson´s „Lamento“ und bietet damit die Chance, den vielfach ausgezeichneten Film noch einmal auf der Leinwand zu sehen. Hier die Termine:

06.2./ 21:15 Uhr09.2./ 19:15 Uhr11.2./ 17:00 Uhr12.2./ 21:15 Uhr

„Lamento“ feierte vor fast genau einem Jahr auf der Berlinale 2014 (Sektion Perspektive deutsches Kino) seine Weltpremiere und lief danach auf Festivals in Shanghai, Potsdam, Puerto Rico, Kitzbühel, Beirut und Sao Paulo. Der Film wurde bereits 2013 ausgezeichnet mit dem renomierten First Steps Award, sowie dem Prädikat „Besonders Wertvoll“ der FBW. Auf dem 43. Sehsüchte Festival 2014 erhielt Cutter Stefan Oliveira-Pita den Preis für den „Besten Schnitt“. Kinostart in Deutschland war bereits im Oktober 2014.

Metropolis Kino

Advertisements

Lamento: Trailer, Kinos und Festival!

UPDATE, 15.01.:

HAMBURG – Metropolis Kino (ab 06.02.15)

VERGANGENE TERMINE:

KARLSRUHE – Kinemathek  (ab 05.12.)
MÜNCHEN – Werkstattkino (ab 23.10.)
BUCKOW – Parklichtspiele (ab 30.10.)

ab 16.10.:
BERLIN – Fsk Kino /  Ladenkino
DRESDEN – Kino im Dach

Die Kinos der Startwoche (ab 09.10.):
BERLIN – Fsk KinoKino in der Brotfabrik / Ladenkino
BOCHUM – Endstation Kino
DORTMUND – sweetSixteen Kino
HANNOVER – Kino im Künstlerhaus
KÖLN – Filmhauskino
NÜRNBERG – Filmhauskino

Zur Vorstellung am 11.10. im Ladenkino in Berlin steht Jöns Jönsson zum Filmgespräch bereit.

Hier der offizielle Kinotrailer von „Lamento“:

Zeitgleich zum deutschlandweiten Kinostart am 09.10. wird „Lamento“ auf dem vom 07. bis 12.10. erstmalig stattfindenen Internationalen Filmfest Potsdam gezeigt! Vorführung ist am 08.10. um 16 Uhr im Potsdamer Thalia Kino. in Anwesenheit von Regisseur Jöns Jönsson und Hauptdarstellerin Gunilla Röör.

Als Kinostart-Auftakt werden Röör und Jönsson den Film ebenfalls am 08.10. um 20 Uhr im Berliner FSK Kino vorstellen! Karten beim Kino.

„Lamento“ von Jöns Jönsson – Kinostart am 09.10.2014!

LAMENTO PLakat3Nach „Millionen“ im Juli kommt nun auch das preisgekrönte Langfilmdebüt „Lamento“ von Jöns Jönsson in die deutschen Kinos!

MissingFilms bringt die BuntFilm/HFF Potsdam Produktion am 09. Oktober deutschlandweit heraus!
„Lamento“ hatte seine Premiere auf der Berlinale im Februar, erhielt jedoch schon 2013 den First Steps Award als Bester Spielfilm, sowie das Prädikat „Besonders wertvoll“. Es folgten Festivalteilnahmen beim Sehsüchte Festival in Potsdam (hier gab es den Best Editing Award für Cutter Stefan Oliveira-Pita) und beim 17. Shanghai Intl. Film Festival.

www.lamentothemovie.com

„Millionen“ im Kino!

UPDATE 17.09.:
„Millionen“ läuft weiter in ausgewählten Kinos! Hier eine kleine Übersicht für den September & Oktober:

05.9.: Esslingen,      KoKi
04.9.: München,       Werkstattkino
07.9.: Offenburg,      Forum Cinema
10.9.: Osnabrück,     Kino in der Lagerhalle
15.9.: Erfurt,              Kinoklub
15.9.: Bamberg,        Lichtspielkino
18.9.: Konstanz,       Zebra Kino (mit Filmgespräch am 20.9.)
19.9.: Hoyerswerda, Kulturfabrik
21.9.: Singen,            Weitwinkel
25.9.: Pforzheim,      Koki

Oktober:
22.10.: Greiz,             UT99
30.10.: Freiburg        Kommunales Kino

MILLIONEN Trailer #2 from Maxim Juretzka on Vimeo.

„Millionen“ von Fabian Möhrke – Kinostart am 03.07.2014!

Fabian Möhrkes Langfilmdebüt „Millionen“ wird am 03.07.2014 seinen Kinostart in Deutschland haben, im Verleih von DROP-OUT CINEMA.

Nach zahlreichen Festivalvorführungen seit Herbst 2013 (u.a. Hofer Filmtage, Intl. Film Festival Mannheim Heidelberg, Filmfest Braunschweig, Kinofest Lünen) wird „Millionen“, der von BuntFilm, cine plus filmproduktion und Jost Hering Filme für das ZDF – Das Kleine Fernsehspiel produziert wurde, nun auch einem regulären Kinopublikum zugänglich gemacht, worüber wir uns sehr freuen.

DROP-OUT CINEMA - Logo swDrop-Out Cinema ist der erste genossenschaftlich organisierte Filmverleih Deutschlands, gegründet 2013. Mit einem Mix aus Genre-Filmen (wie z.B. „Blutgletscher“ von Marvin Kren, 2013) sowie internationalen Independent-Filmen und Dokus ( wie z.B. „Freedom Bus“ von Fatima Geza Abdollahyan) gestaltet der Verleih sein engagiertes Programm und strebt zusätzlich an, in Zusammenarbeit mit den Kinobetreibern, Programmschwerpunkte und wiederkehrende Filmreihen in Kinos zu schaffen.

Zunächst aber feiert der Film auf dem gestern gestarteten Achtung Berlin Festival, heute abend seine Berlin-Premiere im Filmtheater am Friedrichshain (19:15 Uhr), mit Wiederholung am 11.04. um 20 Uhr in den Tilsiter Lichtspielen.

Weitere Infos zum Kinostart und den Spielstätten dann im Laufe der nächsten Wochen!

PM Kinostart MILLIONEN

„Lamento“ im Verleih von Missing Films

Wir freuen uns sehr, dass unser Film „Lamento“ von missingFILMs in den Verleih genommen wurde! Kinostart ist Herbst/Winter 2014.
missingFILMs brachte schon die Jost Hering Filme-Produktion „Abgebrannt“ ins Kino, sowie Filme wie „Vier Fenster“, „Dicke Mädchen“ und kürzlich „Kohlhaas oder Die Verhältnismäßigkeit der Mittel“, und die Dokus „Art War“ und „One Zero One„.

logo_missingfilms

 

Die „Millionen“ gehen nach Niedersachsen!

zwoelf_moehrke_millionen_20131030_1Das Kino des Kulturverein Platenlaase in Jameln (nahe Lüneburg) zeigt am 27.02./28.02. und 02.03. „Millionen“ als Preview in seinem Programm! Jeweils 20:15 Uhr.
Der ehrenamtliche Verein stärkt seit fast 30 Jahren die kulturelle Landschaft der Region und bietet neben Kino auch Musik, Tanz, Ausstellungen und eine Plattform für künstlerische Projekte aller Art.
Die „Millionen“-Termine sind als Sondervorführung geplant. Ob es weitere Kinoeinsätze bzw. auch einen Kinostart geben wird, ist im Moment noch offen. Infos zum Kulturverein und dem Programm für Februar hier.

„Lamento“ beim Potsdamer Filmgespräch

Im Nachgang zur Berlinale gibt es für alle Potsdamer und Berliner noch eine weitere Gelegenheit, „Lamento“ auf großer Leinwand zu sehen. Am 25.02. um 19 Uhr wir der Film in Anwesenheit von Regisseur Jöns Jönsson in der Reihe „Aktuelles Potsdamer Filmgespräch“, Nr. 210, im Thalia Kino Potsdam gezeigt.  Karten unter Tel.: 0331-7437020.

Hier ein erstes, kleines Presse-Echo: Berlinale-Nighttalk mit Knut ElstermannRBB-BeitragTAZ;  Der Freitag – Community, Kinozeit .