„Millionen“ im TV!

„Millionen“ kehrt noch einmal auf die heimischen TV- und Laptop-Bildschirme zurück!

Am Dienstag, den 22.09.20 um 00:55 Uhr im ZDF, mit Nachlauf in der Mediathek!

Sensationelle Gelegenheit #FabianMöhrke s Spielfilmdebüt, sieben Jahre nach seiner Premiere, nochmal unter die Lupe zu nehmen, und ein schönes Wiedersehen mit #AndreasDöhler, #CarolaSigg #GodehardGiese, #LevinHenning und #AnnikaErnst !

-> Programmankündigung ZDF

„Im Niemandsland“ auf DVD und Digital

Niemandsland_DVD FRONT_highres.jpg

Ab dem 09.04.2020 ist “Im Niemandsland” zum digitalen Leih/Kauf erhältlich! 

Zu finden u.a. auf diesen Plattformen: Amazon, iTunes, Google, Maxdome, Sony, Videociety, Videoload, Vodafone  und bald auch bei Kino-on Demand.

Der DVD-Release folgt dann ab 29.05.2020! Im Vertrieb von Lighthouse Home Entertainment.

Die Hauptrollen in „Im Niemandsland“ spielen Emilie Neumeister („Zeit der Geheimnisse“) und Ludwig Simon („Die Welle“, „Alles Isy“), sowie Andreas Döhler („Millionen“), Lisa Hagmeister („Systemsprenger“), Uwe Preuss („check, check„), Shenja Lacher, Michelangelo Fortuzzi und Judith Engel. Der Film ist das Spielfilmdebüt von Florian Aigner. Produziert von Flare Film, BuntFilm, sowie Lightburst Pictures und dem WDR/ARTE. Gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg und dem DFFF.

 

 

Goldener Biber für „Im Niemandsland“

„Im Niemandsland“ wurde gestern als bester Spielfilm der Biberacher Filmfestspiele 2019 ausgezeichnet.

Damit geht der “Goldene Biber” an Regisseur, Autor, Editor Florian Aigner! Wir freuen uns sehr und bedanken uns bei Festival, Jury und dem Publikum!

Aus der Begründung:
„(…) Die Geschichte wird kurzweilig erzählt, mit unerwarteten Wendungen und einem guten Gespür für Timing, Zeitkolorit. (…) Bis in die Nebenrollen hinein stark besetzt und emotional inszeniert sorgt Florian Aigner für einen Kinoabend, der durch seine aktuelle Relevant zu Diskussionen einlädt (…)“.

Nächste Woche (07.11.) startet der Film in den deutschen Kinos!

http://www.imniemandsland-film.de
Artikel zum Festival auf Schwäbische.de

Filmfest Biberach zeigt “Im Niemandsland”; Schulkinowochen und Kinostart im November

Im Niemandsland_Still_Fotocredit ArminDIerolf18
Ludwig Simon und Emilie Neumeister. © Armin Dierolf/FlareFilm/BuntFilm

Eine Woche nach der erfolgreichen Premiere in Hof, läuft IM NIEMANDSLAND auf den Biberacher Filmfestspielen! Die Termine sind 01. und 02.11.2019. Emilie Neumeister und Florian Aigner stellen den Film in Biberach vor. (www.filmfest-biberach.de)

Zum Kinostart am 07.11. stehen die ersten Kinos der Startwoche bereits fest und können hier eingesehen werden. So start der Film u.a. in Berlin, Chemnitz, Dresden, Gotha, Halle, Hamburg, Leipzig, Lübeck, Nürnberg, Potsdam und Kleinmachnow! Weitere Kinos folgen.

Der Film ist ebenfalls ins Programm der diesjährigen Schulkinowochen aufgenommen, die im November 2019 und im Frühjahr 2020 in mehreren Bundesländern stattfinden. Wir freuen uns sehr zu dem ausgewählten Programm zu gehören. Eine Übersicht gibt es hier .

Premiere „Im Niemandsland“ – Hofer Filmtage 2019

“Im Niemandsland” wird seine Weltpremiere im Wettbewerb der Hofer Filmtage 2019 feiern! Das Festival läuft vom 22.10. bis 27.10.2019. Die genauen Vorführtermine werden noch bekannt gegeben.
Im Niemandsland_Plakt_Web

Der Film startet am 07.11. in den Kinos.

Im Spielfilmdebüt von Florian Aigner spielen Emilie Neumeister und Ludwig Simon die Hauptrollen. Andreas Döhler, Lisa Hagmeister, Judith Engel, Uwe Preuss, Michelangelo Fortuzzi und Shenja Lacher gehören ebenfalls zum Ensemble.

“Im Niemandsland” ist eine Produktion von Flare Film, BuntFlm, zusammen mit Lightburst Pictures, WDR und ARTE. Gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg und dem DFFF.

https://hofer-filmtage.com/wp-content/uploads/dokumente/hofer-filmtage-pressemitteilung-2019-53-04.pdf

Dreharbeiten für „Im Niemandsland“

Im Niemandsland
Foto: Alexander Thiel

2018 geht BuntFilm wieder ein Spielfilmprojekt an. Zusammen mit der Flare Film GmbH (Martin Heisler, Gabriele Simon) realisieren wir gemeinsam das Spielfilmdebüt von Florian Aigner (Buch & Regie) mit dem Titel „Im Niemandsland“.  In Koproduktion mit dem WDR und ARTE, Lightburst Pictures, sowie Förderung vom Medienboard Berlin-Brandenburg und dem DFFF. (Drehbuch-Recherche gefördert durch Defa-Stipendium und Nipkow-Programm).

Im Juni 1990 verlieben sich zwei Jugendliche in Deutschland – eine unschuldige erste Liebe kurz vor der deutschen Wiedervereinigung. Aber KATJA (16) kommt aus West-Berlin und THORBEN (17) aus der DDR, und ihre Familien sind verfeindet: Die Eltern streiten um ein Haus in Kleinmachnow. Es geht um alte Wunden und neue Vorurteile. Während draußen die 
Einheit Deutschlands mit großen Schritten voranschreitet, müssen Katja und Thorben um ihre Liebe kämpfen.

Die Hauptrollen spielen Emilie Neumeister (“Katja“) und Ludwig Simon („Thorben“), in weiteren Rollen sind Andreas Döhler, Lisa Hagmeister, Julia Engel und Uwe Preuss zu sehen. Die Bildgestaltung übernimmt Armin Dierolf.

Die Dreharbeiten fanden im April/Mai 2018 in Berlin und Umgebung statt. Die Fertigstellung ist für Frühjahr 2019 vorgesehen.